HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Bestellprozess:

 

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung sind wir ein offiziell zugelassener Fahrzeughersteller und verfügen über Zulassungsverträge mit Volkswagen und Renault, was für den hohen Standard unserer Fahrzeuge spricht. Bevor sie auf den Markt kommen, durchlaufen unsere Camper sehr strenge Qualitäts- und Funktionstests. Wir verwenden Komponenten von bekannten Marken. Darüber hinaus ist der Wavecamper das wohl funktionellste Wohnmobil der Welt – mehr dazu in den Modellbeschreibungen.

Bei der Konfiguration eines neuen Wavecamper werden fabrikneue, maßgefertigte Fahrzeuge verwendet, die in der Regel aus unserem autorisierten VW- oder Renault-Händlernetz stammen. Dabei handelt es sich entweder um Güter- oder Personentransporter (Van oder Kombi).

Dies ist nur bei VW T6/T6.1-Fahrzeugen möglich, wobei es sich bei dem vom Kunden gelieferten Fahrzeug um eine Transporter- oder Kombi-Version handeln muss, die von uns vor Auftragsannahme geprüft werden muss, da es dutzende von möglichen Varianten/Spezifikationen des jeweiligen Fahrzeugs gibt, die einen Aufbau mitunter schwierig bis unmöglich machen.

Aufgrund der Verträge, die wir mit den Basisfahrzeuglieferanten haben, und der großen Anzahl der Fahrzeuge, die wir jedes Jahr kaufen, hat unser Unternehmen spezielle Konditionen für diese Fahrzeuge. Deshalb ist es viel rentabler, ein fabrikneues Fahrzeug mit einem Wavecamperausbau bei uns oder unseren Händlern zu bestellen.

Unter Berücksichtigung der Sonderrabatte, die wir auf Basisfahrzeuge gewähren, kann der Kauf eines 1-2 Jahre alten Fahrzeugs letztlich in den Kosten mit einem bei uns oder unserem Händler bestellten Neuwagen vergleichbar sein. Sie sollten sich auch darüber im Klaren sein, dass der Kauf eines Gebrauchtfahrzeugs immer bedeutet, dass Sie ein Fahrzeug mit einer bestimmten Spezifikation kaufen, die nicht zu 100 % für unsere Karosserie geeignet ist. In der Regel muss ein solches Fahrzeug zusätzlich verglast werden, der Doppelbeifahrersitz muss durch einen Einzelsitz ersetzt werden und verschiedene andere Elemente müssen ausgetauscht werden. Auch Flügeltüren anstelle einer Heckklappe, die bei den meisten gebrauchten Kastenwagen vorhanden sind, können ein Problem darstellen. Eine Heckklappe ist bei diesem Wohnmobiltyp auf jeden Fall zu bevorzugen. Unter Berücksichtigung des Mehraufwands für einen Wavecamperausbau bei einem solchen Modell, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass es besser ist, einen Neuwagen mit den zusätzlichen Individualisierungsmöglichkeiten (Motor, Antrieb, Getriebe, Farbe, Optionen etc.) zu konfigurieren.

Unserer Meinung nach ist das einzig Vernünftige der Camper Ausbau von 3-6 Jahre alten Fahrzeugen, die schon um einiges billiger sind als ein Neuwagen. Aber vergessen wir nicht, dass sich der Preis der Karosserie nicht ändert, und wenn man z.B. die Notwendigkeit einer zusätzlichen Verglasung oder den Austausch des Beifahrersitzes gegen einen Einzelsitz berücksichtigt, kann der Preis höher sein, als bei einer neuen Karosserie. Aufgrund der hohen Kosten für Wavecamper-Karosserien macht es auch keinen Sinn, ein Fahrzeug zu karossieren, das älter als ca. 6 Jahre ist, es sei denn, das Fahrzeug wurde in einem tadellosen Zustand gehalten. Es ist wirtschaftlich nicht sinnvoll, auf ein Fahrzeug zu bauen, das 2-3 mal billiger ist als die Kosten für die Karosserie selbst, wenn das Fahrzeug bereits stark abgenutzt ist und eine hohe Laufleistung hat.

Sie können direkt bei uns oder über das Wavecamper-Händlernetz bestellen (Karte mit Händlern finden Sie auf der Händlerkontaktseite). Nach einem ersten Gespräch zur Ermittlung Ihrer Bedürfnisse wird Ihnen ein passendes Wavecamper-Modell vorgeschlagen.

Es dauert etwa 10 Monate, bis ein neuer Wavecamper konfiguriert ist. Das liegt zum einen an der langen Vorlaufzeit, bis ein neuer Wavecamper produziert wird und zum anderen an der Tatsache, das wir immer gut ausgelastet sind. Viele unserer Händler haben jedoch einen Wavecamper auf Lager oder haben bereits einen Wavecampers bei uns bestellt. Dies kann die Vorlaufzeit verkürzen und erlaubt uns in der Regel, die Spezifikation des Fahrzeugs oder des Aufbaus kurzfristiger zu ändern.

 

Manchmal haben wir oder unsere Händler bereits gefertigte Wavecamper einer bestimmten Spezifikation zum Verkauf verfügbar. Es lohnt sich zu fragen.

Ja, sowohl wir, als auch unsere Händler, bieten sehr umfangreiche Finanzierungsmöglichkeiten an.

Die Art und Höhe der Zahlung wird von jedem Händler individuell vereinbart.

Das ist richtig! Wir stellen auf den wichtigsten Messen aus, wo Sie unsere Modelle live sehen, sich von qualifiziertem Verkaufspersonal beraten lassen und auch bestellen können, wobei Sie in der Regel von speziellen Messeaktionen profitieren. Ein Messebesuch ist auch eine gute Gelegenheit, Wavecamper mit den Produkten anderer Wettbewerber zu vergleichen.

Die Zulassung wird in der Regel vom Händler durchgeführt. Der Wavecamper ist als Reisemobil mit einer bestimmten Anzahl von Sitzplätzen je nach Ausführung (4, 5 oder 6) zugelassen. Die Ausstattung unserer Fahrzeuge (Bett, Tisch, Küche, etc.) qualifiziert sie als Reisemobil und nicht als Personenwagen.

Der Wavecamper wird vom Kunden bei dem Händler abgeholt, bei dem er bestellt wurde oder bei uns, wenn er über uns bestellt wurde. Bevor das Fahrzeug das Werk verlässt, wird es einem ausführlichen Karosseriecheck unterzogen (über 80 Punkte). Bei der Übergabe des Fahrzeugs gibt der Verkäufer eine Einweisung in die Nutzung der verschiedenen Komponenten.

Service/Garantien:

Im Falle eines Schadens am Basisfahrzeug oder am Aufbau kann die Reparatur in jeder autorisierten Servicestelle des Herstellers (VW oder Renault) durchgeführt werden. Es ist auch möglich, die Karosserie bei unseren Händlern – Caravaningfirmen – reparieren zu lassen. Wir arbeiten zudem mit einer Reihe von Wohnmobilservices zusammen, die aufgrund ihrer räumlichen Nähe hilfreich sein können. Darüber hinaus sind unsere Caravans mit einer Reihe von Produkten bekannter Marken wie Webasto, Eberspacher, Dometic, Fiamma und SCA ausgestattet, die alle über ein umfangreiches Servicenetz in ganz Europa verfügen.

Ja, wir sind vertraglich von den Basisfahrzeug-Lieferanten autorisiert, was bedeutet, dass die Garantie nicht erlischt, wenn ein Basisfahrzeug in einen Wavecamper umgebaut wurde. Die Standard-Garantiezeit für ein Basisfahrzeug und die Karosserie beträgt in der Regel 2 Jahre. Oft ist es jedoch möglich, das Angebot des Herstellers des Basisfahrzeugs zu nutzen, um die Garantiezeit des Fahrzeugs zu verlängern.

Alle für die Karosserie verwendeten Komponenten, die über entsprechende Zertifikate verfügen sollten, haben diese. Dies gilt insbesondere für Sitze mit ihrem Befestigungssystem im Boden, Sitzdrehscheiben, Schlafdächer, Heizung, Elektronik und andere Elemente. Die Einhaltung solch strenger Regeln und die Verwendung zertifizierter Produkte ermöglichte es uns unter anderem, die Zulassung der Basisfahrzeughersteller zu erhalten, auf denen wir unsere Wavecampers aufbauen.

Technik:

Zur Serienausstattung gehört eine zusätzliche AGM-Batterie (75Ah bei VW und 90Ah bei Renault), die in der Karosserie befindliche Elemente wie LED-Beleuchtung, 12V/USBSteckdosen, Wasserpumpe, Kühlschrank, Standheizungsstrom und andere mit Strom versorgt. Diese Batterie wird auf 3 Arten geladen: 1. Wenn ein spezielles Gerät bei laufendem Motor den korrekten Ladezustand der Motorbatterie registriert, überträgt es etwas Energie von der Lichtmaschine auf die Sekundärbatterie. 2. durch Einstecken in eine externe 230VCEE- Steckdose (z.B. auf einem Campingplatz). 3. mittels Solarzellen (optional bei VW, Standard bei Renault). Im Wavecamper ist ein Gerät zur Überwachung des Ladezustands der Zusatzbatterie installiert. Dadurch haben Sie die volle Kontrolle. Zusätzlich haben einige Geräte, wie z. B. der Kühlschrank oder die Heizung, einen eingebauten Schutz gegen die vollständige Entladung der Zusatzbatterie.

Nein, das ist nicht möglich. Die Motorbatterie ist dagegen geschützt. Andernfalls bestünde die Gefahr, dass sie sich vollständig entlädt, was dazu führen würde, dass sich das Fahrzeug z. B. nach einem Aufenthalt auf einem Campingplatz nicht mehr starten lässt. Zusätzlich wird die Motorbatterie durch das Solarpanel leicht unterstützt (nachgeladen).

Die 230V-Steckdose wird von einer externen Stromquelle gespeist, so dass nach dem Einstecken in eine externe CEE-Steckdose Strom in der im Fahrzeug befindlichen 230V-Steckdose vorhanden ist. Optional können Sie die Installation eines Wechselrichters nutzen, der mit 230V-Strom aus einer zusätzlichen Batterie versorgt.

Wir verwenden hochwertige Dometic-Wechselrichter mit 600 W Dauerleistung (1200 W Momentanleistung). Mit dieser Art von Wechselrichter können Sie kleinere Geräte, wie z. B. einen Fernseher, ein Laptop-Ladegerät und andere mit Strom versorgen. Bei erhöhtem Strombedarf (z. B. Nutzung eines Wasserkochers oder einer Kapselmaschine) wird die Leistung des Wechselrichters kundenindividuell gewählt.

Beim VW Wavecamper befindet sie sich unauffällig unter der Motorabdeckung. Beim Renault Wavecamper auf der rechten hinteren Seite des Fahrzeugs.

Nein. Die von uns installierten Kühlschränke laufen ausschließlich mit 12 V-Strom. Gleichzeitig sind es sehr effiziente und wirtschaftliche Kühlschränke von höchster Qualität.

Vor allem: Effizienz. In einem geschlossenen Fahrzeug können im Sommer oft Temperaturen von über 70 Grad Celsius herrschen, was in einer häuslichen Umgebung nie der Fall ist. Die von uns verwendeten Kühlschränke sind so effizient, dass sie auch bei diesen hohen Temperaturen kühl bleiben, was bei Haushaltskühlschränken unmöglich ist. Darüber hinaus verfügen Dometic Kühlschränke über einen speziellen 12-Volt-Kompressor, der für den Einsatz in einem Fahrzeug ausgelegt ist (Stoßfestigkeit), eine erhöhte Isolierung und eine spezielle Software, die sie sehr wirtschaftlich macht.

Dies hängt von mehreren Faktoren ab: von der Anzahl der aktiven Geräte, die Strom verbrauchen, sowie von der Temperatur (Kühlschrank). Außerdem hängt es davon ab, ob der Wavecamper mit einer Solaranlage ausgestattet ist. Bei normalem Stromverbrauch (Betrieb des Kühlschranks, manchmal Heizung, Wasserpumpe, Beleuchtung, Laden von Mobiltelefonen über USB-Steckdosen) sollten Sie mit einer neuen Batterie mindestens 2 Tage Strom haben. Der Einsatz einer Solaranlage kann diesen Zeitraum deutlich verlängern, was wiederum von der Sonneneinstrahlung abhängt. Aus unserer Erfahrung wissen wir, dass Sie bei starkem Sonnenschein mit dem Einsatz von zwei Solarmodulen und dem oben beschriebenen Standard-Stromverbrauch völlig unabhängig stehen können – d.h. die Sonne lädt die verbrauchte Energie wieder auf. Denken Sie daran, dass Sie immer die Möglichkeit haben, 230V an eine externe CEE-Steckdose anzuschließen, um eine zusätzliche Batterie zu laden.

Wir verwenden eine dieselbetriebene Standheizung, die sich im Autotank befindet. Strom wird nur zum Starten der Heizung (zum Aufheizen der Stecker), zum Betrieb des Gebläses und zur Steuerung der Heizung benötigt.

Der eingebaute Regler ermöglicht die Einstellung der gewünschten Temperatur und der Betriebszeit der Heizung (oder Dauerbetrieb mit Beibehaltung der eingestellten Temperatur). Es ist auch möglich, Start und Stopp der Heizung zu programmieren, z. B. im Winter, wenn Sie zur Arbeit fahren und in ein beheiztes Fahrzeug einsteigen möchten. Optional ist es möglich, ein Modul hinzuzufügen, das die Steuerung der Heizung über ein Mobiltelefon ermöglicht.

Ca. 2 l pro Tag, abhängig von den äußeren Bedingungen.

Wenn Sie bei geschlossenem Schlafdach übernachten, das durch seine Konstruktion und die Matratze des unteren Bettes eine zusätzliche Isolierung schafft (außerdem ist der Wavecamper serienmäßig komplett isoliert), können Sie auch bei Temperaturen von -20 Grad bequem schlafen. Bei Minustemperaturen lohnt es sich jedoch, Thermomatten für die Fenster zu besorgen. Bei einem erhöhten Dach ist das Schlafen im unteren Bett auch bei leichten Minustemperaturen angenehm, aber im oberen Bett liegt die Komfortgrenze unserer Meinung nach bei etwa 10 Grad, es sei denn, man verwendet einen warmen Schlafsack.

Wir arbeiten an einer solchen Lösung. Leider ist dies im Moment noch nicht möglich.

Unserer Meinung nach, ja. Wenn man bedenkt, dass wir das Modell Wavecamper ohne komplettes Bad und Dusche (nur mit einer Außendusche) wählen, wird die Wasseraufnahme während der Nutzung begrenzt sein. Deshalb haben wir auf die Notwendigkeit verzichtet, 2-3 mal größere Tanks unter dem Fahrzeug zu installieren, die wiederum, um sie zu füllen oder zu leeren, den Benutzer zwingen, das Wohnmobil zur Quelle der Wasseraufnahme/-abgabe zu bewegen. Dies kann sehr unbequem sein, da Sie das Dach falten, die Markise einrollen, lose Gegenstände im Fahrzeug sichern, die Sitze zum Fahren drehen usw. müssen. Deshalb haben wir angenommen, dass es besser ist, 2-3 Mal öfter mit einem Kanister zur Wasserquelle oder zum Ort der Ableitung zu fahren, als große Tanks zu installieren und das Fahrzeug zu bewegen. Die von uns angebotenen Kanister haben einen weiteren Vorteil, wenn es um die Hygiene geht. Es ist viel einfacher, sie zu reinigen oder sie bei Bedarf durch neue zu ersetzen. Die Farbe des eingefüllten Wassers ist ebenfalls sichtbar. Generell ist der Einsatz von großen, fest montierten Tanks nur bei Wohnmobilen sinnvoll, die mit einer vollwertigen Sanitäranlage, also einer Duschkabine, ausgestattet sind.

Nein, die Spülung hat einen separaten Tank, der in die Oberseite der Toilette eingebaut ist.

Diese Option bieten wir leider nicht an. Wir gehen davon aus, dass unsere Wavecampers hauptsächlich im Sommer genutzt werden, wo auch eine Außendusche kein warmes Wasser benötigt. Die einzige Ausnahme ist ein Aufbau vom Typ HIGH auf einem Renault Trafic L2 H2, wo es eine komplette Sanitäranlage mit Duschkabine gibt, also große Tanks und Warmwasser aus einem Boiler, der mit 12 V Strom betrieben wird.

Ja, es gibt standardmäßig eine Gasinstallation, die den Herd versorgt.

Unser Gassystem ist auf die Verwendung von Gasflaschen der renommierten Firma Capingaz abgestimmt. Je nach Karosseriemodell handelt es sich dabei entweder um 1,75-kg- oder 2,8-kg-Zylinder.

Bei gelegentlichem Gebrauch des Kochers (Wasser für Kaffee oder Tee, Aufwärmen von Speisen 1-2 Mal am Tag) hält eine solche Flasche mehrere Monate lang. Eine intensivere Nutzung des Kochers verkürzt diese Zeit natürlich.

Unsere Wavecamper bieten in der Regel zwischen 500 kg und 700 kg Nutzlast, je nach Basismodell, Optionen, Aufbaumöglichkeiten und Anzahl der Sitze. Die Basisfahrzeughersteller bieten die Möglichkeit, die Ladekapazität gegen Aufpreis zu erhöhen.